Interna

Immobilienkauffrau/-mann

Beruf

 image 1s

Immobilienkaufleute sind in allen Geschäftsbereichen der Immobilienwirtschaft tätig. Sie arbeiten in Wohnungsunternehmen, bei Bauträgern, Immobilien- und Projektentwicklern, bei Wohnungseigentumsverwaltungen, bei Immobilienmaklern oder in Immobilienabteilungen von Kreditinstituten, Versicherungen oder Industrie- und Handelsunternehmen, wo sie die Kunden rund um die Themen Grundstück, Haus und Wohnung beraten. Es besteht ein reger Kundenkontakt sowohl persönlich als auch telefonisch, wobei sich die Immobilienkaufleute immer wieder auf neue Kunden einstellen. Der Ausbildungsberuf ist abwechselungsreich, interessant und erfordert ein hohes Maß an Fachwissen - es wird selten langweilig.   

Interessierten Schülerinnen und Schülern bieten wir die Möglichkeit gerne einen Tag bei uns am Unterricht teilzunehmen, um einmal in den theoretischen Teil der Ausbildung hineinzuschnuppern. Vereinbaren Sie gerne einen Termin mit Frau Grohmann oder melden Sie sich im Sekretariat.

Klassenausflug zur Baustelle

Unterrichtsorganisation

Die duale Ausbildung teilt sich in den betrieblichen und den schulischen Teil auf. In der Ausbildungsverordnung finden Sie die Richtlinien für die Ausbildung im Betrieb und im Rahmenlehrplan die Richtlinien für den Unterricht an der Berufsschule. Die Übersicht über die Lernfelder zeigt Ihnen, welche Themen an der Berufsschule in den drei Ausbildungsjahren (Grundstufe, Fachstufe 1, Fachstufe 2) unterrichtet werden. Ergänzend unterrichtet werden noch die berufsübergreifenden Fächer Deutsch, Englisch, Politik, Sport, Religion und Zusatzqualifikationen.

Ausbildungsverordnung

Rahmenlehrplan

Übersicht über die Lernfelder

Lehrbuchverzeichnis

BBS I - Lüneburg