TABLET

Ab dem Schuljahr 2019/2020 werden in unserem Beruflichen Gymnasium ausschließlich iPad-Klassen gebildet.

Fragen & Antworten

„Warum Tabletklassen?“
Medienkompetenz hat in der heutigen Zeit des immer schnelleren technologischen Fortschritts eine ähnliche Bedeutung wie Lesen, Schreiben und Rechnen.

Weiterlesen ...

„Warum ein iPad?"
Damit dieser digitale Lernbegleiter mindestens fünf Jahre zuverlässig funktioniert, die täglichen Transporte in der Schultasche verträgt sowie auch noch nach Jahren eine ausreichende Akkuleistung hat, entfallen bestimmte sehr preiswerte Geräte. Damit das Gerät schnell einsatzbereit ist, muss es als Speichermedium eine SSD und einen leistungsfähigen Prozessor haben. Notebooks, die diese Anforderungen erfüllen (Ultrabooks aus dem Businessbereich), verursachen hohe Anschaffungskosten. Damit bleiben nur noch Tablets guter Qualität als mögliche Arbeitsgeräte. Bei dieser Geräteklasse ist es zudem besonders einfach, Medien unterschiedlicher Art (Bild, Video und Audio) zu erstellen.
Da Lehrkräfte in mehreren Jahrgangsstufen unterrichten, sollte sichergestellt sein, dass Tablets der letzten vier bis fünf Jahre mit der gleichen Version des Betriebssystems betrieben werden können, damit Lehrkräfte und Schüler/innen in unterschiedlichen Jahrgängen die gleichen Oberflächen und Funktionen haben. Dies ist bei Android-Geräten, zumindest bis jetzt, nicht gegeben, bei iPads schon.

„Welches iPad benötige ich?"
Wir arbeiten mit dem iPad von Apple. Sie benötigen mindestens das Basismodell 2018 in der Größe 9,7 Zoll und einen Stift – entweder den Apple Pencil oder den Crayon von Logitec. Aktuellere und leistungsfähigere iPads sind natürlich möglich.

„Ich habe bereits ein älteres iPad / ein anderes Tablet – kann ich das auch benutzten?"
Da wir alle Geräte für den Unterricht und die Prüfungen in unser MDM-System (s. unten) aufnehmen, können wir leider keine anderen Geräte als das oben genannte iPad zulassen.

„Was kostet dieses iPad? Wo kann ich es beziehen?“
Sie erhalten dieses Gerät in jedem entsprechend sortiertem Fachhandel je nach Ausstattung ab ca. 350 €. Im Online-Handel zeigen Preissuchmaschinen Angebote ab ca. 300 €. Der Stift (Logitec) ist ab ca. 60 € erhältlich. Eventuell empfiehlt sich eine Schutzhülle.

Bitte nehmen Sie nun die Bestellung möglichst bei einem der folgenden Anbieter vor:

 bezugsquellen neu s

Die Anbieter unterscheiden sich von den Versicherungsbedingungen und Vertragsmöglichkeiten, bitte vergleichen Sie und entscheiden Sie sich für eine Option bis zum 01.07.2019.

„Ich habe bereits ein iPad / Ich möchte mir das iPad woanders kaufen – kann ich es trotzdem im Unterricht einsetzen?“
Natürlich können Sie auch iPads benutzen, die nicht von den genannten Anbietern stammen. Allerdings müssen wir dann diese noch manuell für unser MDM-System konfigurieren, wofür einmalig 35,00 € Bearbeitungsgebühr anfallen. Sollten Sie ein iPad mitbringen, das nicht von einem der oben genannten Händlern beschafft wurde, benachrichtigen Sie bitte Herrn Röhrich bis zum 01.07.2019 und bringen das Gerät am ersten Schultag mit.

 „Das ist ja doch ein nicht unerheblicher Betrag, den ich nun aufwenden muss. Gibt es auf der anderen Seite auch Ersparnisse durch den Einsatz von iPads?“
Ja, durch den Einsatz des iPads können wir auf die Anschaffung des CAS-Taschenrechners verzichten, der rund 150,00 € kostet. Weiterhin werden einzelne Bücher nicht oder nur noch als e-Book benötigt, wodurch
mindestens 25,00 € eingespart werden. Schließlich reduziert sich für die iPad-Klassen die jährliche Medienpauschale um insgesamt 30,00 €. Insgesamt ergibt sich so für die Tabletklassen eine Einsparung bei den weiteren Anschaffungen von rund 200,00 €.
Schließlich sollten Sie bedenken, dass Ihnen das Tablet auf Dauer gehört. Falls Sie überlegen, dieses nach dem Schulbesuch zu verkaufen, so hat sich gezeigt, dass iPads besonders wertstabil sind.

„Die Anschaffung des iPads stellt trotz der Vorteile für mich eine erhebliche finanzielle Belastung dar - gibt es einen Sozialfonds?“
Auf Antrag unterstützt der Förderverein der BBS I die Möglichkeit, sich ein iPad für die Dauer des Schulbesuchs auszuleihen. Diese sind gleichwertig ausgestattet, die Leihgebühr wird bei ca. 7,00 € im Monat liegen. Bitte wenden Sie sich zu diesem Punkt vertrauensvoll an Herrn Röhrich Kontaktdaten.

„Wird der Unterricht dann nur noch mit dem iPad stattfinden?“
Den Umfang bestimmt die jeweilige Lehrkraft nach pädagogischen sowie fachlichen Gesichtspunkten, so wird es immer verschiedene Unterrichtsarten im Schulalltag geben. Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten gibt es in allen Fächern. Gerade im Sinne der Verbesserung der Medienkompetenz ist ein vielfältiger Medieneinsatz verschiedener Medien wünschenswert.

„Und wie ist das in den Klassenarbeiten und im Abitur mit dem iPad-Einsatz?“
Die Arbeit mit dem Tablet dient zunächst der Vorbereitung von Klassenarbeiten, die weiterhin auf Papier geschrieben werden. Das Tablet wird aber als Hilfsmittel (Taschenrechner, Wörterbuch) eingesetzt werden.

„Sie haben oft von dem ‚MDM-System‘ gesprochen, in das die iPads integriert werden. Können Sie dazu noch etwas sagen?“

Weiterlesen ...

„Schreiben die Schülerinnen und Schüler dann denn noch genug?“

Weiterlesen ...

„Und die Medienkritik – wie gehen Sie damit um? Wird die Technologie auch ausreichend hinterfragt?“

Weiterlesen ...

„Und wie wird die Kompetenzerreichung der Schülerinnen und Schüler dokumentiert?“

Weiterlesen ...

BBS I - Lüneburg