Interna

Sport- und Fitnesskaufmann/kauffrau

thumbnail.640x360

Foto: Bundesagentur für Arbeit - http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=14449_14618&status=B

Seit dem Schuljahr 2006/2007 bieten wir den schulischen Teil der dualen Ausbildung zur Sport- und Fitnesskauffrau bzw. zum Sport- und Fitnesskaufmann an den BBS I in Lüneburg an.

Im Folgenden finden Sie / findest du Informationen zu den Tätigkeiten im Beruf und zu späteren Karrierechancen, zu möglichen Ausbildungsbetrieben, zu den schulischen und betrieblichen Inhalten sowie zur Abschlussprüfung. All dies haben unsere Auszubildenden für Sie / euch zusammengetragen - somit erhalten Sie / erhaltet ihr die Informationen aus erster Hand.

Für den eiligen Leser bzw. Zuschauer:

Gesamtpräsentation in Kurzform als Power-Point-Datei (Die jeweils ausführliche Präsentation finden Sie / findest du weiter unten als Power-Point-Datei.)

Gesamtpräsentation in Kurzform als PDF-Dokument 

Film der Bundesagentur für Arbeit über den Beruf der Sport- und Fitnesskaufleute

Beruf

An den BBS I in Lüneburg wird der schulische Teil der Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann/ Sport- und Fitnesskauffrau komplett (über alle drei Jahre) angeboten.

Angehende Sportfachleute können bei uns lediglich die ersten beiden Jahre ihrer Ausbildung durchlaufen, das dritte Jahr muss dann an einer anderen Schule - bspw. in Bremen, Hamburg, Wechloy oder Düsseldorf - absolviert werden.

Präsentation: Aufgaben sowie Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Sportkaufleuten und Sportfachleuten

Betriebe / Ausbildungsbetriebe

Sport- und Fitnesskaufleute sind in den Geschäfts- und Organisationsbereichen von Verbänden, Vereinen, Betrieben der Fitnesswirtschaft und in der kommunalen Sport- und Sportstättenverwaltung tätig. Sie betreuen Mitglieder bzw. Kunden und beraten über Sport- und Bewegungsangebote.

Präsentation: Ausbildungsbetriebe und Karrierechancen

Berufsausbildung im Betrieb

Präsentation: Berufsausbildung im Betrieb

Ausbildungsordung für die betriebliche Ausbildung (PDF-Dokument)

Berufsausbildung in der Schule und Abschlussprüfungen

Inhaltliche Schwerpunkte der Ausbildung
- Organisation des Sportangebotes
- Marketing
- Beschaffung von Sportgeräten und Finanzmitteln
- Personalverwaltung
- Mitwirkung bei betrieblichen Kontrollprozessen
Daneben werden die besonderen Interessen der Ausbildungsbetriebe in Zusatzqualifikationen Berücksichtigung finden.

Abschlussprüfung
Die Auszubildenden werden am Ende ihrer Ausbildung schriftlich in den Bereichen "Sport- und Fitnesswirtschaft" "Planung, Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit" und "Wirtschafts- und Sozialkunde" geprüft, sowie in einem fallbezogenen Fachgespräch.

Präsentation: schulische Berufsausbildung und Zwischen- sowie Abschlussprüfung

Rahmenlehrplan für die schulische Ausbildung (PDF-Dokument)

Informationfilm

Der folgende Link führt Sie / dich zum Informationsfilm übder den Beruf der Sport- und Fitnesskaufleute, den die Bundesagentur für Arbeit ertsellt hat.

Link: Informationsfilm der Bundesagentur für Arbeit

Interesse geweckt?

Wenn du ein wirkliches Interesse an diesem Beruf hast, dann komm uns doch einfach besuchen. Schicke uns eine E-Mail und wir vereinbaren einen Termin, an dem du zu uns in den Berufsschulunterricht kommen kannst. Hier kannst du mit den Auszubildenden zur Sport- und Fitnesskauffrau/-mann und den Lehrern sprechen und erfahren, wie die Ausbildung abläuft. Wir freuen uns auf dich!

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

BBS I - Lüneburg